IKKA Lidice - Startseite

Internationale Kinderkunst Ausstellung Lidice

Gehen sie zum ausgewählte Sektion

Startseite » Jahrgangsarchiv » 49. Jahrgang » Preisübergabe

Preisübergabe

Feierliche Preisverleihung in der Lidice Galerie

Am Donnerstag, den 9. September, fand im Garten der Lidice-Galerie eine feierliche Verkündigung von höchsten Auszeichnungen der Ausstellung, Medaillen „Lidice Rose“ und Jurypreisen statt. 

Auch in diesem Jahr wurde seit dem Morgen im Garten der Lidice-Galerie ein, mit dem Thema Roboter und künstliche Intelligenz, inspiriertes Begleitungsprogramm vorbereitet. Die Kinder konnten die nachfolgenden Tätigkeiten ausprobieren: die Herstellung vom Handpapier aus der Papierfabrik Papyrea, fliegen mit den Drohnen mit einem Team aus der Fakultät des Umweltschutzes der Tschechischen Landwirtschaftlichen Universität, 3D Druck und chemische Tricks von einem Team der Universität für Chemische Technologie in Prag, die Rätsel und künstlerische Aktivitäten vom Freizeitzentrum Labyrinth. Die diesjährige Ausstellung mit dem Thema Roboter und künstliche Intelligenz konnten die Besucher den ganzen Tag besichtigen.

Die feierliche Zeremonie wurde mit den Fanfaren vom Blechbläserensemble der Kunstgrundschule Marie Podvalová aus Prag eröffnet. Am Anfang haben die Rede folgende Leute gehalten und sie haben auch die Auszeichnungen verliehen: Eduard Stehlík – Direktor der Lidice Gedenkstätte, Pavel Hynčica – Unabhängige Museumsabteilung des Kulturministeriums, František Med – Chefsekretär der Tschechischen UNESCO-Kommission, Hana Pištorová – Tschechische Zentren, Lucie Cirkva Chocholová – Region Mittelböhmen, Jitka Čejková – Editor des Buches Roboter 100: Hundert Einsichten für die Universität der chemischen Technologie und Ivana Junková – die Vorsitzende der diesjährigen IKKA Jury. 

Dieses Jahr haben uns Herr Jiří Pitín und Herr Pavel Horešovský im Namen der Lidice Kinder besucht. Ein besonderer Gast war Frau Sylvia Klánová, Tochter der akademischen Bildhauerin Marie Uchytilová, die Autorin des Denkmals der Kinderkriegsopfer. Wir haben uns sehr über eine zahlreiche Teilnahme von ausländischen Diplomaten gefreut. Neben dem Hrn. Botschafter von Ukraine, JE Jevhen Perebyjnis, der symbolisch den Jurypreis für die ausländische Schule übernahm, nahmen auch an der Zeremonie Frau Botschafterin von Israel JE Anna Azari, Frau Botschafterin von Königsreich Thailand JE Phasporn Sangasubana und Herr Botschafter der Republik Kuba JE Danilo Francisco Alonso Mederos teil. Zu den Zuschauern gehörten auch die Mitglieder des diplomatischen Korps aus Armenien, Aserbaidschan, Weißrussland, Indonesien, Mexiko, Myanmar, Peru, Österreich, Russland und Serbien.

Sehr geehrte Gäste waren: Herr Jan Bondy – Direktor der Abteilung für öffentliche Diplomatie und Landsleute des Außenministeriums, Frau Blanka Bendlová – Direktorin SVČVS Labyrinth Kladno, Frau Vlaďka Coufalová – Spezialistin für Wissenschaft, Forschung und Innovation der tschechischen Zentren, Frau Kateřina Hájková – Fakultät des Umweltschutzes an der Landwirtschaftsuniversität, Frau Anna Chmelová – Nationalgalerie in Prag, Frau Michaela Jeřábková - Direktorin des Tschechischen Zentrums Moskau, Herr Jiří Šíma – Stifter des Kleinen Asiatischen Museums in Ledce bei Kladno, die Geschworenen diesjähriger Ausstellung und auch die Pädagogen, die kamen, ihre Schüler zu unterstützen. Mittels der Videobegrüßung wurden die anwesenden Kinder und Gäste auch vom Herrn Robert Plaga, der Minister für das Schulwesen, begrüßt.

Der erste Teil der Zeremonie gehörte den Jurypreisen – den höchsten Auszeichnungen, die einer tschechischen und ausländischen Schule verliehen werden. Der Jury-Preis für die Tschechische Republik erhielt Zentrum der Sozialdienste Horizont aus Protivín für seine einzigartige, ungewöhnliche und eindrucksvolle Kollektion der Werke. Diese Teilnehmer werden persönlich nach Lidice kommen, um individuell während der Ausstellung ihren Preis zu übernehmen.

Der Jurypreis für eine ausländische Schule erhielt Visual Art Center aus Kryvyi Rih, Ukraine. Die Glaspalette vom Kunstglasbläser Jiří Pačinka wurde symbolisch vom Botschafter der Ukraine in der Tschechischen Republik JE Herrn Jevhen Perebyjnis übernommen.

Im nächsten Teil der Zeremonie kamen für die Medaillen fast fünfzig Medaillengewinner. Die preisgekrönten Kinder erhielten eine Medaille, ein Diplom, Reproduktionen ihrer preisgekrönten Werke und Geschenke – wie Bücher, Blöcke, bildende Kunst Hilfsmittel und weitere schöne Preise. Eine Auszeichnung wurde feierlich auch von einer aus polnischen Gewinnern übernommen. Die Diplome wurden auch von den Preisgekrönten aus „Heim Raspenava“ (Domov Raspenava) mit ihrer Begleitung übernommen, die dieses Jahr für eine schöne Kollektion der Kunstwerke in der kombinierten Technik für ihre Schule die Medaille erhielten.

Am Ende der Zeremonie spielte das Flötentrio Collegium Flautinium aus der Kunstgrundschule Marie Podvalová und alle Teilnehmer erhielten als Andenken ein Gruppenfoto. 

Die ausländischen preisgekrönten Teilnehmer, die dieses Jahr insgesamt 66 Medaillen gewonnen haben, erhalten ihre Preise dank der Zusammenarbeit mit Botschaften der Tschechischen Republik im Ausland und mit Tschechischen Zentren, die diese Preisverleihung in Ländern, in den sie tätig sind, gewährleisten. Von insgesamt 11 213 Werken aus 72 Ländern der Welt wurden in diesem Jahr 945 Werke ausgezeichnet, denen 952 Auszeichnungen verliehen wurden – 124 Medaillen, 32 Medaillen an die Schulen für ihre Kollektion und 796 ehrenhaften Anerkennungen.

Wir bedanken uns bei unseren Partnern und Sponsoren für ihre schönen Geschenke für die Kinder und für ihre weitere wertvolle Unterstützung der Ausstellung.


Sponsoren und Partner

© IKKA Lidice 2008 - 2022, alle Rechte vorbehalten | Webdesign: webmasterova.cz | Grafikdesign: Otakar Korolus